Suche
Suche Menü

Studientag Emergente Theologie
8./9. Mai 2015

Das Gespenst des Fundamentalismus

In den letzten Jahrzehnten hat der ursprünglich theologische Begriff
“Fundamentalismus” eine steile Karriere gemacht – durchaus auch als
Kampfbegriff. Er steht für ein ganzes Bündel an Haltungen und
weltanschaulichen Bewegungen – religiöse und areligiöse.

Auf welche Wirklichkeit verweist er, wo kommt er an Grenzen, wo erweist er sich als hilfreich und wo verstellt er eher den Blick? Wie können Glaube und gesellschaftliches Engagement so entwickelt werden, dass sie frei von fundamentalistischen Tendenzen sind?

Darüber wollen wir am 8. und 9. Mai in Fulda miteinander reden –
neugierig, kontrovers, ergebnisoffen.

Die Veranstaltung lebt wie immer von dem, was alle Beteiligten einbringen. Wer sich also vorstellen kann, einen kurzen oder langen Beitrag zum Thema mitzubringen, vermerkt das am einfachsten auf dem Anmeldeformular. Wir setzen uns dann mit dir in Verbindung.

Zum Zeitrahmen: Wir treffen uns am Freitag, den 8. Mai um 17:00 Uhr in der Jugendherberge in Fulda und schließen am Samstag nachmittag.

Kosten: 50 € für Unterkunft und Verpflegung (Ermäßigung auf Anfrage)

Verantwortlich: Peter Aschoff, Arne Bachmann, Walter Faerber

Anmeldung

Name (erforderlich)

E-Mail (erforderlich)

Hiermit melde ich mich zur Tagung an:

Nachricht

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Die Suche nach der verlorenen Heimat | peregrinatio

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.