wertvoll #3

Heute möchte ich mal wieder ein paar Hinweise mit dem Prädikat »wertvoll« mit euch teilen. In den letzten Tagen sind mir drei Dinge im Netz über den Weg gelaufen bei denen ich sofort an die wertvoll-Kategorie denken musste, die in der Vergangenheit sträflich vernachlässigt wurde. Bevor ich noch ein paar mehr Worte zu dieser Kategorie und unserem gemeinsamen Sammeln verliere, hier nun die drei Hinweise:

Emergente Kommunitäten

Die Initiative der emergenten Kommunitäten tauscht sich auf facebook in ihrer eigenen Gruppe aus. Dort bekommst du einige Hinweise zur Gruppe, kannst Kontakt zu Beteiligten aufnehmen und hast die Möglichkeit mit zu gestalten. Mit diesem Link kommst du zur Gruppe.

Wer sind wir heute?

Unter dieser Frage schreibt Tobias Künkler gerade einige sehr lesenswerte Einträge auf seinem Blog. Neben den ersten drei Einträgen empfehle ich besonders Teil IV: Das bleibende Wahrheitsmoment am Säkularisierungstheorem.

„Erklär mal schnell Emerging Church!“

Yotin Tiewtrakul weist auf ein Interview mit Bruder Richard Rohr hin, darin wird er zur Zukunft des Christentums gefragt und antwortet mit einem Hinweis und einer Gegenfrage – dabei umreisst er das Phänomen ›emerging Church‹ mit drei Stichworten: zu Yotin und den Stichworten geht‘s hier lang.

Wie versprochen verliere ich nun noch ein paar Worte zum gemeinsamen Sammeln und somit auch zur wertvoll-Kategorie. Unter dem Titel ›gemeinsam sammeln‹ habe ich damals dieses gemeinsame Unternehmen angeregt, und ich würde das gerne noch um eine Spezifikation erweitern. Bevor ich das jedoch tue, soll hier mal ein dickes DANKE an alle stehen die treu Artikel auf diese Weise sammeln. Wahrscheinlich habt ihr euch schon gewundert weshalb diese Kategorie hier so vernachlässigt wird. Neben den üblichen Verdächtigen namens Zeit tragen die Faktoren USA und Sprache zur mäßigen Verlinkung bei. Aus diesem Grund mache ich folgenden Vorschlag:

Wie wäre es in der nächsten Zeit Artikel von Blogs im deutschen Sprachraum vorzuschlagen?

Bei diesen Vorschlägen denke ich an Beiträge von Blogs die du liest – jedoch nicht deine eigenen – von denen du denkst, dass sie einen Beitrag zum emergenten Dialog liefern und daher in dieser Kategorie erscheinen sollen. Um mir diese Beiträge leichter zu machen wäre es darüber hinaus noch super wenn im notes-Feld ein kurzer Text steht, den man mit dem Link hier reinkopieren kann. Was hältst du von dem Vorschlag?

9 Kommentare

  1. ähm, wenn ich meine öffentlichen lesezeichen bei del.icio.us sammle, dann erscheinen die ja auch alle beim del.icio.us-netzwerk von emergent deutschland. aber das alles geht ihr doch nicht durch, oder? das wäre ja voll die heidenarbeit. – wenn man ein lesezeichen markiert gibt es ja auch so einen knopf “for:emergent-deutschland-network” oder so. was passiert denn eigentlich damit dann?

  2. Genau die Bookmarks, denen du als Tag “for:emergentdeutschland” mit auf den Weg gibst, werden durchgesehen und hier ggf. veröffentlicht. Nicht alle des Netzwerks. Vielleicht hilft dir das hier weiter, hier ist das ganze Prozedere schon erklärt: https://emergent-deutschland.de/2007/08/29/gemeinsam-sammeln/

  3. Zu „Erklär mal schnell Emerging Church!“
    Ich beschäftige mich erst seit kurzem mit dem Phänomen emerging church und würde mal gerne eure Meinung zu Yotis drei Stichworten hören. Die Stichworte aus dem obigen Link die emerching church charakterisieren sind:
    “a) Augenmerk auf soziale Gerechtigkeit, b) Offenheit für die kontemplative Dimension und c) “honest scholarship about Jesus” – hier kann man also ein Fallbeispiel für die Situation beobachten: “Erklär mal schnell Emerging Church!”

    Was denkt ihr dazu? Sind das eure drei “Hauptsäulen”? Für mich schien beim emch-phänomen z.B. immer ein Bestreben, Gemeinde nicht als distanzierende Subkultur zu bauen im Vordergrund.

  4. Hab eben einen weiteren Podcast rausgeschickt, da spricht Brian über sieben Wesensmerkmale der Emerging Conversation, die er ausmacht. Nur so als kleiner Tipp.

  5. Brian. Aha. Und stimmst Du Yotis drei Stichworten zu?

    Brian werd ich mir auch anhören aber der hat mich eigentlich nicht interessiert. Vielleicht habt ihr das aber auch schon alle durch und ich bin einfach zu spät um solche Fragen zu stellen.
    Armin

  6. Yotin. Aha. Also Richard Rohr. Verstehe.

    Ich persönlich stimme den drei Stichworten auch zu, wobei ich nicht verstehe, warum du mich auf ein einfaches ja oder nein festnageln willst. Und mir auch nicht klar ist, ob Yotin diese Punkte überhaupt auch so sieht oder nicht. Allerdings definieren diese Punkte für mich nicht die Emerging Church oder die Emerging Conversation. Der von dir genannte Punkt ist sicher auch ein Aspekt.
    Das Phänomen EC umfassend zu charakterisieren wird aber wohl kaum möglich sein, ich verweise hier auch mal ganz ordinär auf den Wikipedia-Artikel (http://de.wikipedia.org/wiki/Emerging_Church). Weitere Gedankenansätze findest du auch z.B. bei DoSi (http://www.p-shuttle.de/dosi/?p=77) oder bei Simon von Bolger, zitiert von Danny (http://www.vries-land.de/emerging-in-deutschland-eine-standortbestimmung#comment-8718) und anderswo auch zuhauf.
    Hilft das irgendwie weiter? Vielleicht auch etwas wirr, ich sollte dringend schlafen gehen…

  7. Hi Daniel
    sorry ich wollte niemanden festnageln auch dich nicht. Du hattest nur als einziger geantwortet deshalb hab ich bei dir nachgefragt. (sollte aber nicht agro rüberkommen) Bei meinem ersten Post hat es mich einfach interessiert was die Leute hier im Forum, die Leute aus Deutschland mit emch verbinden. Deshalb war ich etwas enttäuscht “nur” wieder auf “den großen Brian” verwiesen zu werden.
    Der Artikel zu Yoti sollte nur Grundlage sein weil ich dadurch selbst überlegt hatte was ich mit emch verbinde.
    Danke aber überhaupt für deine antwort ich werde mir Brian und die anderen dinge noch anschauen und anhören.
    Gruß armin

    Ps. Muss ich “Richard Rohr” kennen/verstehen?

  8. Rohr ist der Typ, um den es in dem Interview bei Yotin geht, und dieser bringt auch diese drei Punkte, wenn ich das richtig verstehe. Hab von ihm nichts gelesen, andere offenbar schon ;o)
    Grüße!

  9. Sorry, i hope you can understand a little english. just read this article by the “grosse Brian,” and had to think of this exchange. I think it is helpful. That is not to say, “thus sayeth Brian, let it be so,” but because Brian has such a gift of observing, capsulating, and communicating the essence of what, I believe, God is doing all around the world…you know, this emerging thing. I find myself reading this and jumping up and down, “yes!yes!yes! That’s it!” If you read the article, I love the Dorothy vs. Wizard of OZ picture he uses for illustrating the kind of leadership we want and need to see more of.
    just my two cents

    http://www.theofframp.org/emerging.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.