Pecha Kucha beim Emergent Forum

Wer schon ein paar Mal beim Emergent Forum war, weiß, dass wir gerne neue Kommunikations-Formen ausprobieren. So gab es schon Open Space, World Café oder letztes Jahr Themenräume. Dieses Jahr erwartet euch am Samstag wieder etwas Neues: Pecha Kucha!

Was ist Pecha Kucha überhaupt? Fragen wir einfach mal Wikipedia:

„Pecha Kucha (sprich: petscha-kutscha, jap. ペチャクチャ „wirres Geplauder, Stimmengewirr“) ist eine Vortragstechnik, bei der zu einem mündlichen Vortrag passende Bilder (Folien) an eine Wand projiziert werden. Die Anzahl der Bilder ist dabei mit 20 Stück ebenso vorgegeben wie die 20-sekündige Dauer der Projektionszeit je Bild. Die Gesamtdauer des Vortrags beträgt damit 6 Minuten 40 Sekunden. … Die Vorteile dieser Technik liegen in der kurzweiligen, prägnanten Präsentation mit rigiden Zeitvorgaben, die von vornherein langatmige Vorträge und die damit verbundene Ermüdung der Zuhörenden („death by powerpoint“ syndrome) unmöglich machen.“

Wer einen Eindruck davon bekommen möchte, schaut sich einfach ein paar Pecha-Kucha-Videos bei YouTube an.

Am Samstag auf dem Emergent Forum wollen wir dann auch ein paar solcher Powerpoint/Keynote-Vorträge anschauen und hören. Und dafür brauchen wir deinen Beitrag!

Wenn du ein Thema hast, das dich begeistert und das du anderen präsentieren möchtest, dann präsentiere es doch als Pecha Kucha auf dem Forum: Egal ob es dabei um theologische Gedanken oder einen Bericht von den Aktionen deiner Gemeinde geht – oder um deinen Gemüsegarten, eindrucksvolle Fotos von Kathedralen oder deine neueste mathematische Erkenntnis.

Es sind also so ziemlich alle Themen möglich. Vorgegeben ist nur die Art der Präsentation: Eine Powerpoint mit 20 Folien, die jeweils 20 Sekunden gezeigt werden und du erzählst etwas dazu.

Wenn du mitmachen willst, schreib uns bitte über das Kontaktformular. Wir freuen uns schon jetzt auf deinen Beitrag!

2 Kommentare

  1. […] Pecha Kucha ist dieses Jahr eine neue Form beim Emergent Forum. […]

  2. […] Workshops, die Initiativen stellten sich vor, es gab eine virtuelle Stadtführung und abends gab es Pecha Kucha und eine „Pixelreise“ mit „mredit & udosson“. Am Sonntagmorgen wurde mit der […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.