Emerging Christianity – Ideen für eine Kirche der Zukunft

Ein Abend mit Pater Richard Rohr in der Markuskirche in Erlangen

Am Dienstag, den 7. Juni haben wir den Franziskanerpater Richard Rohr auf einer Stippvisite zu Gast. Er ist in Deutschland bekannt durch Bücher wie „Der Wilde Mann“, „Das Enneagramm“ oder „Ins Herz Geschrieben“. Richard Rohr ist Gründer des „Center for Action and Contemplation“ in Albuquerque, New Mexico, und ein gefragter und motivierender Redner.

Seit einiger Zeit beschäftigt sich Pater Richard mit der Frage, wie die Kirche der Zukunft aussehen könnte. Dabei geht es ihm nicht um abstrakte Theorien, sondern um die Frage, was sich konkret und in der weltweiten Christenheit tut: Im Umgang mit konfessionellen und theologischen Unterschieden, in der Entdeckung eines praktisch gelebten Glaubens, in einem Denken, das nicht in Abgrenzungen steckenbleibt und in Strukturen von Gemeinschaft, die überschaubar sind und weniger „institutionell“ erscheinen als es bisher oft der Fall war. Sein Motto: „Wir denken uns nicht in neue Lebensweisen hinein, sondern leben in neue Denkweisen hinein.“

Vieles berührt sich dabei mit der Diskussion um das Stichwort „Emerging Church“ und der Abend ist auch eine Begegnung zwischen „emergenten“, kontemplativen und anderen interessierten Christen. Pfr. Christian Sudermann, der Richard Rohr seit vielen Jahren kennt, hat uns für diesen Abend in die Sankt Markus Kirche (Sieglitzhofer Straße 4, 91054 Erlangen) eingeladen.

Beginn ist um 19.00 Uhr, voraussichtliches Ende dann gegen 21.00 Uhr. Zur Deckung der Kosten sammeln wir eine Kollekte ein.

_

07. Juni – 19.00 Uhr
Emerging Christianity – Ideen für eine Kirche der Zukunft
mit Pater Richard Rohr,
Sankt Markus Kirche, Erlangen

2 Kommentare

  1. Hallo,
    leider sehe ich erst heute, dass am 7.Juni das Event stattgefunden hat. Gibt es einen podcast??
    Würde mich gerne näher austauschen mit Interessierten.

    Liebe Grüße
    Uwe Rosenkranz
    Rev. Bishop RMI

  2. Kann das noch nicht sicher sagen, ob es einen geben wird, aber vermutlich schon. Wir werden hier Bescheid geben, wenn es soweit ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.